Aloha! ​

Vielleicht kenne ich Dich oder auch nicht und doch kennen wir uns auf jeden Fall schon lange im grossen Resonanzfeld der seelischen Schwingung. Irgendeine dieser Schwingungswellen hat Dich auf meine Seite geführt. Danke, dass Du da bist!

Ich habe viele wertvolle Methoden gelernt und trotzdem stehen diese bei mir nicht an 1. Stelle. Es ist der Mensch und das Herz, das im Vordergrund steht, denn dein Herz kennt den Weg!  In meiner Arbeit gehe ich davon aus, dass alles, was du brauchst im Innern vorhanden ist. Meine Arbeit besteht lediglich darin, es wieder zugänglich zu machen. In allen Ansätzen mit denen ich arbeite ist die Atmung der wichtigste Begleiter, denn Atem ist Leben!

ANgebot

Individuelle Sitzungen

Heilgesänge – Schamanismus – Klangmedium – energetische Körperarbeit – Körperpsychotherapie-Prozessarbeit – Paararbeit – etc

Mehr Infos unten

ABMACHEN

Gruppensession

Klangrituale und Heilttönchoreograpien fürs Kollektiv – Öffnung der eigene Stimme für die Heiltöne – Sufitänze und universelle Friedenstänze – etc

AGENDA ANSCHAUEN

Zentrum Herzfunke in Péry

In unserem Haus laden wir dich ein in den Tempel des Herzens.

ÜBER UNS

Heilgesänge und Energiearbeit

Die langjährige Klangheilergruppe bei Heribert Czerniak haben die Tore endgültig geöffnet für die Heilgesänge und -Töne, die schon lange in mir warteten als Instrument zur Heilung zu dienen; verstärkt wurden sie durch die nahen Begegnungen mit den Buckelwalen und Delfinen, durch ihre Präsenz und ihre Gesänge.

Die Heiltöne und Heilgesänge kommen aus dem universellen Feld und klingen durch mich hindurch. Meine Stimme und meine Hände dienen als Instrument, um mit der weiten Dimension der Seele in Resonanz zu sein. Der Lichtkörper, sowie auch der physische und emotionale Körper der Klientin wird in seiner ursprünglichen Schwingung verstärkt. Konditionierungen, karmische Muster und Begrenzungen aller Art können sich öffnen und befreien. Lasten, die wir seit Generationen weiter tragen, werden durch die  klingende Resonanz ins Licht gehoben und können sich auflösen. Die Befreiung fliesst über uns hinaus in die Ahnenlinie. Verlorene Seelenanteile und vergessene Ressourcen kommen zurück. Die Berührung des Energiefeldes durch den Klang oder/und durch meine Hände klären die Aura und erhöhen das Bewusstsein im Energiefeld.

Die Lebensenergie kommt wieder ins Fliessen, sobald sie ans Grössere Ganze angeschlossen ist.

Kosten: Eine einzelne Sitzung kostet CHF 140.– für Selbstzahler (Sozialtarif möglich).

Im Rahmen einer Psychotherapie (auf Anordnung eines Arztes) werden die Sitzungen von der Grundversicherung übernommen und kosten CHF 160.– . Ob die Zusatzversicherungen zahlen, ist im Moment noch nicht klar und wird je nach Versicherung unterschiedlich gehandhabt.

Körper-psychotherapie

In der Körperorientierten Psychotherapie wird über Atmung, Körperwahrnehmung, Bewegung oder Berührung der innere Fluss wieder spürbar.

Der Körper ist das Haus, ist das Flussbett, in welchem das Leben fliesst. Krisen, Probleme oder körperliche Schmerzen legen sich dem Lebensfluss wie Steine in den Weg. Ich bin da, um mit ihnen vor den Stein hin zu stehen, um ihn herum zugehen, in ihn hinein zu fühlen, und um mit dem Wasser weiter zu fliessen. Das Wasser findet immer seinen Weg.

Gespräch, Körperwahrnehmung, Atmung, Bewegung und Berührung sind Zugänge, welche die im Symptom verborgenen Botschaften an die Oberfläche bringen können. Das prozessorientierte Arbeiten erlaubt offen zu sein für Überraschungen, für ungekannte Möglichkeiten des eigenen Potentials. Die therapeutische Beziehung schafft den Rahmen, in welchem der Fluss der Lebensenergie neue Wege suchen kann. 

Kosten: Eine stündige Sitzung kostet CHF 160.–. Psychotherapie wird neuerdings auf Anordnung eines Arztes von der Grundversicherung übernommen. Ob die Zusatzversicherungen zahlen, ist im Moment noch nicht klar und wird je nach Versicherung unterschiedlich gehandhabt.

Sufi-Zikr Kreistänze

und Tänze des universellen Friedens

Zikr heisst Erinnerung! Wir erinnern uns an unsere wahre Heimat. Durch die Wiederholung der einfachen Bewegungen und der gesungenen Mantren (Sufi Gebete und Namen), entsteht eine hohe Schwingung, welche sich heilend auf das Feld unseres Körpers und unsere Erde auswirkt.

Die Tänze des universellen Friedens sind Kreistänze, in welchen wir uns mit allen bekannten spirituellen Traditionen verbinden. Die Texte reichen von der Würdigung der Natur und der Elemente über das Singen von Mantras (heiligen Worten) hin zum Feiern der Herzensverbindung untereinander. Ein getanztes Körpergebet, in welchem die gesungenen Worte mit einfachen Bewegungen verkörpert werden. In ihrer Schlichtheit sind sie für alle ohne Vorkenntnisse zugänglich und erlauben uns, in ein tiefes inneres Erleben einzutreten. Ein Raum von Frieden und Freude entsteht.

Die Tänze des universellen Friedens wurden in den späten sechziger Jahren von Samuel L. Lewis, einem Sufi Murshid (Lehrer) und Zen Meister gegründet und werden unterdessen in über 50 Ländern auf der ganzen Welt getanzt.

Herzfunke Péry

In unserem Haus haben wir einen grossen, schönen Raum, der wie dafür gemacht ist, Menschen  zu empfangen. In unseren Herzenskreisen laden wir dazu ein, sich selber zu sein, seiner spontanen Eingebung zu folgen zu Themen, die uns alle betreffen.

Wir alle sind die SchöpferInnen des Momentes, wo wir zusammen kommen in Wort, Musik, Stimme und Stille.

Diese Gatherings (Herzenskreise) sind auf der Basis von freier Kollekte, sodass sie für alle zugänglich sind.

Zudem laden wir immer wieder zu spontanen Events ein, wie Jahreszeiten-rituale, Friedenstänze, Konzerte oder andere  Angebote aus dem Freundeskreis.

Wir sind überzeugt, dass es gerade jetzt in der aktuellen Zeit wichtig ist, dass wir uns zusammenfinden, unsere Kreativität teilen und  uns immer wieder in Klarheit und Flexibilität  in dieser Zeit des grossen Wandels neu ausrichten.

Sei willkommen!

Mariann ruhana-spörri

Ich habe zwei unterschiedliche Arten der Ausbildung. Die eine hat Namen, Zeitdauer und Ort; die Andere ist raum- und zeitlos. Sie ist allen zugänglich und doch für jeden einzigartig. Ich nenne sie «touch of soul»: die Berührung der Seele, denn in ihr ist alle Weisheit und Liebe enthalten.

Die wichtigsten Stationen meines Lebenslaufes:

  • Psychologiestudium an der Universität Zürich. Lic.psych.
  • Ausbildung in Bewegungs- und Theaterimprovisation


Es folgen einige Jahre mit Aufführungen und Leiten von Kursen in diesem Feld.

  • Ausbildung am «Gerda Boyesen international Institut» in Körperpsychotherapie und biodynamischer Massage
  • Gründung und Mitleitung des Ausbildunginstitutes für biodynamische Psychologie und Körperarbeit in Zürich
  • Weiterbildung in Psychodrama bei E. Pfäfflin
  • Weiterbildung in Gruppenleitung bei Rainer Pervöltz
  • Weiterbildung in Traumatherapie bei B. Rothschild
  • Ausbildung bei George Downing in körperorientierter Psychotherapie
  • Kontinuierliche Meditationretreats mit den Sufis
  • Ausbildung in Zapchen-Somatics bei Julie Henderson, tantrische Energiearbeit und Meditation (buddhistischer Hintergrund)
  • Erlernen der «Universal dances of peace» und der Sufi-Zikr –Tänze in Hawaii
  • Weiterbildung in archaischen Trancehaltungen von Felicita Goodman, Santa Fee
  • Längerer Aufenthalt im Zen-Zentrum in Santa Fee
  • In Ausbildung Diamond logos bei Faisal Muqaddam
  • 5 Jahre Klangheilung- Ausbildung bei Heribert Czerniak


Arbeit in selbständiger Praxis seit 1986 in Zürich; seit 2003 in Biel, individuell und in Gruppen.

Nebst meinem Beruf rief jedoch die Berufung immer stärker. Die Sehnsucht, meinem spirituellen Weg zu folgen, führte mich zu den Sufis, wie auch in zahlreiche buddhistische und schamanistische Retreats. Immer mehr zog es mich in die Weite. Ich nannte es spirituelle Wanderlehrjahre.

Auf meinen Reisen durch New Mexico und meinem fast 2-jährigen Aufenthalt in Hawaii durfte ich innere Führung erleben. In einer schamanischen Initiation erwachte mein Herz und die Erinnerung daran, wer wir wirklich sind, kam zurück. In den folgenden Jahren schenkte mir das Meer atemberaubende, intime Begegnungen mit Buckelwalen und ihrer zeitlosen Präsenz. Sie sind zu wichtigen inneren Begleitern geworden, wie auch die Delfine, mit denen ich oft Seite an Seite schwamm! 

Jayram

Ich heisse Jayram, bekannt als Dominic, bin Partner von Mariann-Ruhana. Wir co-kreieren die Gatherings und andere Events im Herzfunken in Péry und ich begleite sie in den Sufi-und Friedenstänzen mit Gitarre und Percussion. 


Meine geistige Mission ist Menschen zu ermutigen, mit Raum, Freiheit, Freude, Liebe und Humor, sich von allen Konzepten und Erwartungen zu befreien. Meine lange und vielseitige Lebenserfahrungen erlauben mir, mit Leichtigkeit und Offenheit, jedem Mensch auf allen Ebenen zu begegnen und ihn zu begleiten. 


Mein Motto: «du bist der wichtigste Mensch auf dieser Welt, weil einer wie Du gibst nur einer, und das bist DU !!!»